Sie sind hier: Startseite » Rechtsauskunft » Kaufrecht » Von eBay Verkauf zurücktreten


Rechtsgebiete

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Rechtsauskunft: Frag den Anwalt online  Von eBay Verkauf zurücktreten

Einsatz: 30,00 Euro in Kaufrecht. Frage vom 08.01.2013

Hallo,

in der Woche des 19. - 25. Novembers wollte ich mein altes iPhone via eBay verkaufen.
Am 22. November meldete sich ein Nutzer via Nachrichten, der das Gerät sofort Kaufen wollte. Da sein Preisvorschlag sehr gut war teilte ich ihm mit er kann das Gerät für 125€ inkl. Versand haben, worauf er zustimmte.
Jedoch nach mehreren Fragen wann er denn bezahlen will kam nie eine Zahlung. Bis er mir mitteilte, dass er angeblich bis 4. Januar in Urlaub sei. (Das Gerät hab ich natürlich nicht verschickt)
Als ich ihm nun erneut gemeldet habe, wann er denn endlich bezahlen will, teilte er mir mit, sein Bruder sei in der Türkei bei der "Bundeswehr" und komme erst in 3 Monaten zurück. Also habe ich anscheinend nur mit seinem Bruder geschrieben. Wobei die Angaben die erst selbst gemacht hat sehr verworren sind. Er meldete sich zuerst mit "ER kommt in 3 Monaten wieder" danach war es aber "mein Bruder" der wieder kommt. Ich meldete ihm, er habe eine Frist von 14 Tagen noch zu bezahlen. Mir kommt das alles jedoch sehr unseriös vor. Zumal seine Deutschkenntnisse nicht die Besten sind. Deshalb meine Frage: Kann ich die Frist jetzt doch weglassen und sofort noch vom Kaufvertrag zurücktreten?

Antwort vom Anwalt
Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Rechtsanwaltskanzlei Schwerin, 11, 07749 Jena, Telefon: 03641 / 801257, Fax: 03212 / 1128582
Antwort vom 08.01.2013 17:35:00

Antwort von Rechtsanwalt Steffan Schwerin:

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit man aus dem E-Mail-Kontakt den Vertragsschluss klar herauslesen kann - und davon gehe ich nach Ihrer Schilderung aus - ist auch ein wirksamer Kaufvertrag über das Gerät zustande gekommen.

Der Käufer muss dann den Kaufpreis bezahlen und das Gerät abnehmen.

Sie sollten ihm eine letzte kurze Frist setzen und dann eben den Rücktritt erklären.

Es besteht auch die Möglichkeit, auf Vertragserfüllung, also Zahlung zu klagen.

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller
am 08.01.2013 17:40:49

Ich habe vor 2 Tagen eine Frist von 14 Tagen erklärt.
Besteht trotzdem jetzt noch die Möglichkeit diese zu revidieren und auf 7 Tage zu kürzen?


Antwort vom Anwalt
Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Rechtsanwaltskanzlei Schwerin, 11, 07749 Jena, Telefon: 03641 / 801257, Fax: 03212 / 1128582
Antwort vom 08.01.2013 17:45:34

Antwort von Rechtsanwalt Steffan Schwerin:

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Dann lassen Sie diese Frist ablaufen und leiten danach weitere Schritte ein, also entweder Klage auf Zahlung oder Rücktritt.

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin
Rechtsanwalt



 
© 2012 law4life GbR - Jürgen-Töpfer-Str. 8, 22763 Hamburg,

nach oben ⇑